Headerbild - Ausschreibung bis 30.06.21 - Wünsch Dir was für Demmin!

IDEENWETTBEWERB

Der T30 e.V. Demmin hat im Rahmen des Projektes LandKULTUR einen Wettbewerb der Ideen ausgerufen.
Ziel ist es, kulturelle Projekte, die lokalen Zielgruppen zu Gute kommen, finanziell und administrativ in deren Umsetzung zu unterstützen.

In den drei Rubriken #meinKULTURWUNSCH, #meinJUGENDWUNSCH & #meinSTADTWUNSCH konnten bis zum 11.07.2021 Ideen eingereicht werden, die ein Stück Demmin verkörpern und wohltuend, weitsichtig und gemeinnützig sind. Eine Jury prüfte die Ideen auf Umsetzbarkeit. Nun können Bürger bis zum 30.08.2021 für ihre favorisierten Ideen abstimmen.

#MEINJugendwunsch

eure zur Auswahl stehenden Wünsche:

Stand-up-Paddel-Verleih
Download PDF-Datei:
hier

Ideengeberin: Marleen Schultz
Meine Idee ist es einen SUP (Stand-up-Paddel)-Verleih für Schüler in Demmin zu errichten.

In Hafennähe soll eine Möglichkeit des Verleihs der Boards entstehen. SchülerInnen sollen für maximal 6,00 Euro / Stunde Bretter leihen können. Die Leihdauer soll auf maximal drei Stunden beschränkt sein. So müssen die Jugendlichen nicht mehr Demmin verlassen, um ein Board zu leihen.

Kurzfilm-Workshop
Download PDF-Datei: hier

Ideengeberin: Charlotte Heimann Atelier 17111 e.V.
Das GENERATION TOCHTER Film-Kollektiv plant einen einwöchigen Kurzfilm Workshop für Jugendliche in den Herbstferien. Uns geht es darum, Perspektiven für junge Filmschaffende zu erarbeiten und Verbindungen zur realen Filmwelt zu knüpfen. Dafür haben wir geeignete Partner*innen, wie z.B. Studio Nord. Es werden alle Bereiche der Filmentstehung abgedeckt, vom Storytelling, über die Konzipierung, den Dreh und die Postproduktion soll alles dabei sein. Unsere Zielgruppe schließt 15-18 Jährige ein, willkommen in grundsätzlich jede*r.

Kooperatives Abenteuerspiel
Download PDF-Datei: hier

Ideengeber: Aserkop Do e.V.
Wir wollen einer Schulklasse aus Demmin einen Tag schenken, an dem sie nicht nur mit dem Kopf, sonder mit dem ganzen Körper und als Teil einer Gruppe aktiv sein darf. Unser Verein veranstaltet seit 17 Jahren in den Sommerferien ein Jugendsportcamp. Wir wollen mit einer Klasse (ab Klasse 9) ein kooperatives Abenteuerspiel nach Art eines „Escape Rooms“ durchführen. Einen Tag lang entführen wir die Schüler auf eine einsame Insel von der sie nur entkommen können, wenn sie verschiedene Sportübungen und Rätsel lösen und als Gaukler aktiv werden.

#MEINKulturwunsch

eure zur Auswahl stehenden Kultur-Projekte:

Musikskulptur im Kreisverkehr
Download PDF-Datei hier

Ideengeberin: Petra Henrich
Demmin hat musikalisch viel zu bieten: Das Musikgymnasium, die Kantorei, den Peenechor, die Stadt ist Sitz der Geschäftsstelle des Chorverbandes M-V, die Außenstelle der Musikschule, der Posaunenchor,… .

Es soll eine ca. 3 Meter hohe Skulptur in Form eines Kontrabasses im Kreisverkehr installiert werden. So soll das Image der Stadt verbessert werden, der Tourismus soll angekurbelt werden und Demmin soll als MusikStadt wahrgenommen werden.

Sitzgelegenheit Haus Demmin
Download PDF-Datei hier

Ideengeber: Dieter Hagemann
Touristen, Radfahrer, Kindergärten, Hundehalter besuchen oft das Haus Demmin. Um die Aussicht und den Ort noch besser genießen zu können möchte ich gerne Bänke installieren. Ich würde gerne an der Infotafel eine Bank bauen und mit Kettensägenkunst verzieren. Außerdem soll ein Willkommen-Schild die Gäste begrüßen. Ich möchte dadurch den Tourismus stärken und die Menschen bewegen in die Natur zu gehen. Eventuell könnte die Bank ein Anfang für einen Skulpturenpark bilden.

Kreativkurs
Download PDF-Datei hier

Ideengeberinnen: Jolina, Leonie & Charlotte vom Evangelischen Schulzentrum Demmin
Wir wollen gerne einen Kreativ-Kurs ins Leben rufen. Der Kurs soll Schülern / Jugendlichen die Möglichkeit geben, auf professionelle Art und Weise neue Sachen zu lernen. Wir wollen uns gerne in neuen Techniken unter fachkundiger Anleitung ausprobieren. Der Kurs soll im Jugendhaus Demmin an mehreren Tagen stattfinden.

#MEINStadtwunsch

eure zur Auswahl stehenden Wünsche:

Lichinstallation Marienhain
Download PDF-Datei hier

Ideengeber: Heimatverein Demmin e.V.
In der Marienhain Kapelle befand sich von 1945 neben einem Stadtmodell auch viele historische Ansichten der Hansestadt Demmin, gemalt von Karl Rumpel. Sie zeigen eine fiktive Ansicht von Demmin, wie einst die Hansestadt Demmin ausgesehen haben könnte. Die Ansichten wurden leider später entfernt oder übermalt. Wir möchten diese Ansichten wieder erlebbar machen und mit einer Illumination temporär an die Wände projizieren. Die Projektion soll mit einer Geräuschkulisse untermalt werden.

Kreisverkehrsgestaltung
Download PDF-Datei hier

Ideengeberin: Anya Schlie
Mein Stadtwunsch wäre, den Kreisverkehr am Lidl als Entree in die Hansestadt Demmin schön und einladend zu gestalten – als deutliches Willkommen für die Gäste der Hansestadt. Denkbar ist hier eine Ansprechende Bepflanzung ergänzt um ein Kunstobjekt. In Tradition an das Zille-Eck oder den Garten der Erinnerung könnte bspw. von der Firma DMT eine Stadtsilhouette oder eine Hansekogge aus Stahlblech gefertigt werden, die das „Willkommen in der Hansestadt Demmin“ beinhaltet oder ergänzt. Eine Silhouette kann als Begrenzung rundherum gesetzt werden, die Kogge mittig. Ziel ist es, ein Ansprechendes Willkommen in der Hansestadt Demmin zu erreichen.

St. Bartholomaei als Miniatur
Download PDF-Datei hier

Ideengeber: Felix Thurau
Ich möchte gerne die St. Bartolomaei Kirche nachbauen. Sie soll als Miniatur aus Bewehrungseisen nachgebildet werden. Das Kunstwerk soll 3-4 Meter hoch werden und beleuchtet sein. In Bewehrungsmatten sollen Wünsche eingestanzt werden die durch die Beleuchtung Abends sichtbar sind. Es soll ein attraktives Fotomotiv sein und die Kunstwerke und Skulpturen in der Stadt ergänzen.

Macht mit und stimmt ab! Welche Idee soll in Demmin umgesetzt werden?
In jeder Rubrik erhält die beste Idee eine Prämie von 2.000 Euro Brutto zur Realisierung und gemeinsamen Umsetzung mit dem Kulturring Demmin.

Hier findet Ihr die Möglichkeit zur Online-Abstimmung. Klassisch per Zettel und Stift könnt ihr im Büro des T30 e.V. Demmin in der Treptower Strasse 30 in Demmin abstimmen.

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Das Voting ist beendet und die Gewinnerbank steht fest! Rund 400 Bürger*innen haben ihre Stimme abgegeben. Die meisten Stimmen, nämlich 140, vereinte die „Flüsterbank“ von Tim Vormbäumen und Hannes Hehemann auf sich. Diesem Mehrheitsvotum schloss sich die Jury an und so wird die „Flüsterbank“ ab Herbst 2021 im Richtgrabenweg in Demmin zu bewundern sein. Herzlichen Glückwunsch an das Gewinner-Team und vielen Dank an alle Bürger*innen die abgestimmt haben.

Aus 55 Bewerbungen wurden von einer Jury fünf Entwürfe vorausgewählt. Die fünf ausgewählten Entwürfe wurden von den Künstler*innen nochmals optisch zu Ausstellungszwecken aufgearbeitet und vom 19.02.2021 bis 19.03.2021 im Schaufenster der Treptower Straße 30 ausgestellt. Dann konnten auch alle Bürger und Bürgerinnen ihre Stimme für ihren favorisierten Entwurf abgeben. Sowohl online als auch per Zettel vor Ort.

Diese 5 Entwürfe standen zur Auswahl:

Entwurf 1 – Ufer-Wellen (Infos in PDF-Form)

Entwurf 2 – Das Meer ruft! (Infos in PDF-Form)

Entwurf 3 – Flüsterbank (Infos in PDF-Form)

Entwurf 4 – Stadt Bank Fluss (Infos in PDF-Form)

Entwurf 5 – Flutwelle (Infos in PDF-Form)

Das 7-köpfige Auswahl-Gemium bestand aus:

Dietmar Schmidt
Leiter des Bauamtes Demmin – sein Augenmerk waren die Einbettung in die laufende Umgestaltung am zukünftigen Standort und der Pflegeaufwand des Materials.

Kathrin Giebener-Trost
Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Schulen und Kultur – ihr Fokus lag auf der Außenwirksamkeit „es muss „Größe“ gezeigt werden“.

Thomas Witkowski
Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung – sein Fokus lag vor allem auf maritimen Motiven und der Einbettung in die gesamte Stadtentwicklung.

Sabine Grundmann
Künstlerin – war es u.a. wichtig, dass das neue Kunstwerk „in Würde altert“.

Irene Herre
Künstlerin, Mitglied im Lübecker Speicher Demmin e.V. – stellte bei ihrer Punktevergabe sicher, dass es für viele Menschen nutzbar ist und dass man sich gerne hinsetzt.

Lilo Schlösser
Künstlerin, Mitglied im Lübecker Speicher Demmin e.V. – hatte vor allem einen künstlerischen Anspruch an die Entwürfe.

Hans Clemens
Mitglied im Lübecker Speicher Demmin e.V. – legte vor allem Wert auf ein inspirierendes Aussehen und eine praktikable Nutzung.

Moderiert wurde die Sitzung von Sarah Dittrich und Hannah Kuke vom KulturRING Demmin.