Hier finden Sie aktuelle Infos rund um den kulturRING Demmin.

Stimme für deine favorisierten Ideen ab

Der T30 e.V. Demmin hat im Rahmen des Projektes LandKULTUR einen Wettbewerb der Ideen ausgerufen. Ziel ist es, kulturelle Projekte, die lokalen Zielgruppen zu Gute kommen, finanziell und administrativ in deren Umsetzung zu unterstützen.

Bis zum 11.07.2021 konnten Ideen eingereicht werden, die ein Stück Demmin verkörpern und wohltuend, weitsichtig und gemeinnützig sind. Eine Jury prüfte die Ideen auf Umsetzbarkeit.

Ab sofort bis zum 30.08.2021 könnt ihr für eure favorisierte Idee in einer der drei Rubriken #meinKULTURWUNSCH, #meinJUGENDWUNSCH & #meinSTADTWUNSCH abstimmen.

Weitere Infos zu den Ideen erhaltet ihr hier.
Direkt zum Online-Voting kommt ihr hier.
Wer gerne per Zettel und Stift abstimmen mag, der kann gerne zur Treptower Strasse 30 kommen.

 

 

Abgabefrist Ideenwettbewerb verlängert!

Aufgrund der wenigen Einsendungen haben wir uns entschlossen, die Einreichfrist für den Ideenwettbewerb bis 11.07.2021 zu verlängern.

Bis dahin suchen suchen wir kulturelle Projekte, die lokalen Zielgruppen zu Gute kommen und unterstützen diese finanziell (2.000,00 Euro) und administrativ in der Umsetzung.

In den drei Rubriken
#MEINKulturwunsch,
#MEINJugendwunsch
#MEINStadtwunsch

können Ideen eingereicht werden, die ein Stück Demmin verkörpern und wohltuend, weitsichtig und gemeinnützig sind. Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

Gewinn- und Schreibspiel mit Theresa Steigleder

Artist in Residence Künstlerin Theresa Steigleder fordert zum Mitmachen auf! Anbei der Aufruf: „Zuerst notierst du dir 30 Worte mit dem Anfangsbuchstaben „t“ oder „T“. Dann schreibst du einen Text (so kurz wie möglich), der alle diese Worte beinhaltet. Es ist alles erlaubt und der Text muss nicht unbedingt Sinn ergeben.“
Postet euren Text bis 30.06.2021 unter diesem Instagram-Post in den Kommentaren. Theresa wählt dann Ihre drei Lieblingstexte aus und die Gewinner bekommen ein Fanpaket mit Büchern von Ihr und schöne Dingen aus Demmin dazu.
Viel Glück.

KiØR Demmin

KiØR Demmin – Gewinner steht fest

KiöR-DemminDie öffentliche Abstimmung zur Ausschreibung „Kunst im Sitzen“ ist zu Ende. Insgesamt zählte das Team vom KulturRING Demmin 399 Stimmen, die online und per Zettel abgegeben wurden. Die meisten Stimmen, nämlich 140, vereinte die „Flüsterbank“ von Tim Vormbäumen und Hannes Hehemann auf sich. Diesem Mehrheitsvotum schloss sich die Jury an und so wird die „Flüsterbank“ ab Herbst im Richtgrabenweg in Demmin zu bewundern sein.

Das Projekt KulturRING Demmin hatte im November 2020 die „Kunst im Sitzen – KiöR Demmin“ ausgeschrieben und bis zum 31.12.2020 55 Einsendungen erhalten. Eine Jury aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft wählte daraus 5 Entwürfe aus. Diese waren einen Monat lang im Schaufenster der Treptower Straße 30 zu sehen und die Öffentlichkeit war dazu aufgerufen ihren Favoriten zu wählen. Diesem Aufruf folgten 399 Menschen und wählten die „Flüsterbank“ auf den ersten Platz. Die beiden Künstler Tim Vormbäumen und Hannes Hehemann waren vor ihrer Bewerbung bereits nach Demmin gereist und hatten sich den späteren Standort live angeschaut. Vielleicht gelang es ihnen auch deshalb so gut, den Geschmack der Demminerinnen und Demminer zu treffen. Die Flüsterbank ist die moderne Interpretation einer Halbrundbank und vereint einen geschützten Bereich zum Sitzen mit viel Raum zum Austausch. Und noch ein Fun Fact: Die Flüsterbank war die zuletzt eingegangene Bewerbung und wurde beinahe nicht zum Auswahlprozess zugelassen, da DHL Express nachweislich nicht funktionierte.

Der KulturRING Demmin organisiert zur Fertigstellung (voraussichtlich Herbst 2021) eine kleine Eröffnungsfeier für das neue Kunstobjekt im öffentlichen Raum.
Anbei noch ein kleines Video zur Ausstellung der fünf Finalisten.

Herzlichen Glückwunsch an Hannes Hehemann und Tim Vormbäumen. Und vielen Dank an alle Bürger*innen fürs Abstimmen!

Ausschreibung beendet

Die Ausschreibung für das Kunstobjekt „KiøR Demmin – Kunst im Sitzen“ ist beendet. Über fünfzig Entwürfe erreichten uns zum Ende des Jahres 2020. Nun werden die Bewerbungen nach Vollständigkeit und Regelkonformität gesichtet und für die Jurysitzung aufbereitet. Bis Mitte des Monats stehen dann fünf Entwürfe für die finale Auswahl fest. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden und wünschen euch für 2021 viel Gesundheit und etwas mehr Normalität.

Planskizze

Ausschreibung „Kunst im öffentlichen Raum“

Ab sofort ist die Ausschreibung für die Gestaltung eines Kunstobjekts im öffentlichen Raum „KiøR Demmin – Kunst im Sitzen“ online. Ausgeschrieben wird ein künstlerisch gestaltetes Sitzmöbel, welches in Demmin – am neugestalteten Richtgrabenweg- platziert werden soll. Die Ausschreibung läuft bis zum 31.12.2020. Bewerben können sich alle Künstler die ihre Professionalität nachweisen können.

Nachbericht Lesung Kessler

Kurz vor dem erneuten Lockdown konnte die Lesung von Verena Kessler zu ihrem Debutroman „Die Gespenster von Demmin“ noch stattfinden. Rund dreißig DemminerInnen und auch Auswärtige fanden sich im Voelschow Berg ein und lauschten den Lesepassagen der Leipzigerin. In Gesprächen konnten einige Fragen zum Inhalt des Buchs und der Motivation der Autorin geklärt werden. Einen Nachbericht des NDR Nordmagazin findet ihr hier (Verfügbar bis 30.10.2021). Ein Blogeintrag zur Lesung findet ihr bei Christian Thiele.

Verena Kessler liest aus „Die Gespenster von Demmin“

Verena Kessler stellt am Donnerstag, den 29.10.2020 ihr Buch „Die Gespenster von Demmin“ vor. In Kooperation mit dem KulturRING veranstaltet der Voelschow Berg die Lesung mit der Autorin. In „Die Gespenster von Demmin“ erzählt Verena Keßler mit Leichtigkeit und Witz von Trauer und Einsamkeit, von Freundschaft und der ersten Liebe. Ein Roman über die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen und die Möglichkeit, sie zu überwinden.

Do, 29.10.2020
Voelschow Berg Demmin (Devener Holz 3; 17109 Demmin)

Einlass ab 18:30 Uhr / Beginn 19:00 Uhr
Eintritt: 8,00 Euro / 5,00 Euro ermäßigt
Bitte unter 03998-2856790 oder voelschowberg@gmail.com reservieren.

Artist in Residence Minjae Lee nimmt Arbeit in Demmin auf

Seit August lebt und arbeitet der Installations- und Performance-Künstler Minjae Lee aus Südkorea in Demmin. Im Rahmen des Projekts „KulturRING“, gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (LandKULTUR), wird der Künstler zwei Monate in Demmin sein Schaffen fortführen und gegen Ende des Stipendiums öffentlich seine Arbeit präsentieren. Wir freuen uns auf die Zeit und Inspiration mit und durch Minjae Lee. Wer mit Minjae Lee Kontakt aufnehmen mag, kann sich gerne in der Treptower Straße 30 melden.

Die Installationsperformance „LeerRaum“ von Minjae Lee findet vom 14.09.-27.09.2020 im Galeriepavillion im Demminer Marienhain statt. Die Vernissage ist am 14.09. um 18:00 Uhr, die Finnissage ist am 27.09.2020 um 15:00 Uhr. Die Ausstellung ist täglich von 13:00-20:00 Uhr geöffnet.

kulturRING Demmin - Ausschnitt künstlerische Arbeit von Matthias Frenzel

Wir sind online!

Willkommen auf der neuen Webseite des kulturRing Demmin. Hier halten wir Sie gerne auf dem Laufenden über Ausschreibungen und Veranstaltungen rund um unser schönes Städtchen Demmin. Wir freuen uns darauf Sie bei einer unserer Veranstaltungen kennenzulernen.

Herzlichst Ihr kulturRING Demmin